Warenkorb

 x 
shopping cart Ihr Warenkorb ist noch leer.

Facebook

Photovoltaik

Alarmanlagen

Videoanlagen

Bussysteme

Elektrotechnik

Sattechnik


Videoanlagen Informationen

Videoüberwachung kann Straftaten nur, wenn überhaupt, durch Abschreckung verhindern. Durch Videoüberwachung können Vorgänge nachgewiesen werden und Täter, wenn sie erkennbar sind, überführt werden. Daher ist zu überlegen, wo und wie man Videoüberwachung sinnvoll einsetzt. Dabei beraten wir Sie gerne.

Spezielle Anfragen können individuell bearbeitet werden. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen und Gemeinden profitieren von unserer langjährigen Erfahrung im Planen und Ausführen von Videoüberwachungsanlagen.


Geschäftlicher Bereich

•  Kassenbereiche, bei denen mit Überfällen zu rechnen ist
•  Lagerbereiche und Abstellräume, um Unregelmäßigkeiten nachvollziehen zu können
•  Auslagenbereiche und Fronten von Gebäuden
•  Firmenparkplätze, Tiefgaragen und andere Geländeformen
•  Verkaufsregale, um Ladendiebstahl zu dokumentieren
•  Schutz gegen Vandalismus wie Grafitti
•  Metall-Lagerplätze bei Buntmetalldiebstählen
•  Baustellen und Baumaschinen in Verbindung mit mobilen Alarmeinrichtungen
•  Diebesfallen (verdeckte Videoüberwachung – kurzfristig bis zur Ausforschung der Täter)
•  Eingangs- und Einfahrtsbereiche (auch in Verbindung mit Kennzeichenerfassung und Gesichtserkennung)

 

Privater Bereich

•  Tiefgaragen von Wohnhäusern
•  Müllräume sowie Fahrrad- und Kinderwagenabstellräume
•  Kellerabteile
•  Überwachung von Hausfassaden gegen Sprayer
•  Rundumsicht bei Einfamilienhäusern und Villen
•  Überwachung des Eingangsbereiches und des Fahrzeugabstellplatzes bei Einfamilienhäusern


 

Förderung

Zum Antragsformular: Hier kllicken

Alarmanlagen-Förderung beantragt – Wie geht's weiter?

  • Ausgefülltes Antragsformular vorhanden
  • Einbezahlte Rechnung mit Beleg
  • Bei der zuständigen Gemeinde abstempeln
  • Fragen einer Zusatzförderung bei der Gemeinde
  • Beim Land Niederösterreich einreichen
Sie haben es geschafft; warten Sie auf die Konto-Gutschrift durch die Überweisung des Landes Niederösterreich.